Lokale Aktionsgruppe (LAG)

Foto LAGDie Lokale Aktionsgruppe „Grünes Band im Landkreis Helmstedt“ ist ein freiwilliger Zusammenschluss aus engagierten Bürgerinnen und Bürgern sowie den Kommunalvertretern aus der Region. Sie arbeitet auf der Grundlage einer Geschäftsordnung zusammen, hat aber keine Rechtsform. Im Sinne eines integrierten Ansatzes sind in der Lokalen Aktionsgruppe „Grünes Band im Landkreis Helmstedt“ Bürgerinnen und Bürger aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen vertreten.

Die Lokale Aktionsgruppe besteht derzeit aus 22 Mitgliedern,  davon 16 Wirtschafts- und Sozialpartner und 6 Kommunalvertreter. Erster Vorsitzender ist Henry Bäsecke, Bürgermeister der Stadt Schöningen, sein Stellvertreter ist Dr. Hans-Rudolf Thieme.

Die Mitglieder der LAG haben 2014 gemeinsam das Regionale Entwicklungskonzept „Grünes Band im Landkreis Helmstedt“ erarbeitet und wollen in den kommenden Jahren gemeinsam die dort benannten Ziele mit Hilfe von Projektumsetzungen realisieren. Alle Mitglieder sind sich einig darin einen integrierten und innovativen Beitrag zur Entwicklung ihrer Region leisten zu können.

Mitmachen

Wer an einer Mitwirkung in der LAG interessiert ist, kann einen Antrag auf Mitgliedschaft stellen. Nutzen Sie dafür das Antragsformular. Neue Mitglieder können nur durch Beschluss der LAG aufgenommen werden.

Selbstevaluierung

Jede LAG ist dazu verpflichtet ihre Arbeit im Laufe der Förderperiode fortlaufend zu evaluieren. Dies dient einerseits der Zielkontrolle im Hinblick auf die im REK definierten Zielgrößen und Indikatoren. Andererseits lassen sich mit Hilfe eines Monitoringsystems rechtzeitig  prozessbedingte Änderungsstrategien vornehmen. Die Selbstefolgung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Regionalmanagement.

Im Februar 2019 hat die LAG ihren Bericht zur Zwischenevaluierung (2014-2018) veröffentlicht.